Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. GELTUNGSBEREICH

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Angebote und Dienstleistungen von Hello! YOGA, Mag.(FH) Katharina Bauer mit Unternehmenssitz in 1170 Wien, Hormayrgasse 12/6, im Nachfolgenden Hello! YOGA genannt. Mit der Nutzung eines Angebots oder einer Dienstleistung von Hello! YOGA akzeptiert der Nutzer diese AGB in allen Punkten.

 

  1. NUTZUNGSRECHT

a.) Hello! YOGA betreibt keine eigene Betriebsstätte. Alle Yogastunden, Kurse und Workshops finden in den Räumlichkeiten von Partnern statt. Es gilt die jeweilige Hausordnung des Partner-Betriebes und den Weisungen von Hello! YOGA in den Räumlichkeiten ist jederzeit nachzukommen

b.) Mit dem Erwerb einer gültigen Teilnahmekarte (Einzelstunde oder 10er Block) für Offene Yogastunden oder Anmeldung und Bezahlung für einen Kurs oder Workshop ist der Kunde/die Kundin berechtigt, die Räumlichkeiten der Hello! YOGA-Partner zu den angegebenen Zeiten zu nutzen. Weiters ist der Kunde/die Kundin berechtigt, die Räumlichkeiten jeweils 15 Minuten vor und nach Beendigung der Offenen Yogastunde/Kurse/Workshops zum Umziehen zu nutzen.

c.) Dem Kunden/der Kundin stehen grundsätzlich alle Leistungen von Hello! YOGA offen. Ein Rechtsanspruch auf die Inanspruchnahme von Leistungen besteht jedoch nicht. Für Offene Yogastunden, Kurse und Workshops gelten begrenzte Teilnehmerzahlen. Sofern für bestimmte Leistungen besondere persönliche Bedingungen vorausgesetzt sind, müssen diese vom Kunden/der Kundin erfüllt werden. Sollten diese nicht erfüllt werden, besteht keine Verpflichtung zur Leistungserbringung durch Hello! YOGA.

d.) Eine Teilnahme an Yogastunden ist nur möglich, wenn der Kunde/die Kundin pünktlich zur angegebenen Beginnzeit im Studio erscheint. Nach Beginn kann aus organisatorischen Gründen und aus Rücksicht auf andere Teilnehmer niemand mehr eingelassen werden.

e.) Der Kunde/die Kundin hat sich in den Räumlichkeiten der Hello! YOGA-Partner stets so zu verhalten, dass es zu keiner Störung des Ablaufes der Offenen Yogastunden/Kurse/Workshops kommt, die Einrichtung der Hello! YOGA-Partner pfleglich behandelt wird und es zu keiner Beeinträchtigung der anderen Teilnehmer kommt.

Bei groben Verstößen gegen diese allgemeinen Bedingungen und den entsprechenden Weisungen durch Hello! YOGA kann der Zutritt zu den Partner-Betriebsstätten unter Verfall offener Blöcke und Kursteilnahmen auch während einer Yogastunde/Kurs/Workshop verwehrt werden, ohne dass dies zu einer Rückerstattungspflicht führt.

 

  1. KONDITIONEN

a.) Der Kunde/die Kundin kann aus folgenden Angeboten wählen:

  • Einzelkarte: Berechtigt, unabhängig vom konkreten Angebot, zur einmaligen Teilnahme an einer Yogastunde laut Stundenplan.
  • 10er Block: Berechtigt zur Teilnahme an zehn Yogastunden. Die Gültigkeit beträgt 6 Monate ab Konsumation der ersten Einheit. Eine Gutschrift für nicht konsumierte Einheiten nach Ablauf der Gültigkeit ist nicht möglich.
  • Kurs: Als Kursteilnahme gilt die Teilnahme an den für einen bestimmten Zeitraum mit Tag und Uhrzeit genau definierten Kurseinheiten. Diese Kurse bestehen aus aufeinander aufbauenden Einheiten. Versäumte Einheiten können nicht nachgeholt werden.
  • Workshops: Als Workshopteilnahme gilt die Teilnahme an den für diesen Workshop mit Tag(en) und genauer Uhrzeit definierten Kurseinheiten. Versäumte Einheiten können nicht nachgeholt werden.

Die Nichtnutzung des Angebots von Hello! YOGA aus in der Sphäre des Kunden liegenden Gründen, die nicht zur außerordentlichen Kündigung berechtigen, berechtigt den Kunden/die Kundin nicht zur Reduktion oder Rückforderung der getätigten Zahlung. Blöcke können nicht in bar abgelöst oder übertragen werden. Das Nutzungsrecht ist nur im Falle einer Anmeldung für Workshops oder Kurse übertragbar, jedoch nicht nach Beginn desselben.

b.) Preise und Bezahlung: Sämtliche Preise werden auf der Website von Hello! YOGA ausgewiesen und verstehen sich als Endverbraucherpreise (Gem. § 6 AbS. 1 Z UStG 1994 ist keine Umsatzsteuer enthalten). Die Zahlung erfolgt unverzüglich beim Kauf, entweder in bar vor Ort oder via Überweisung bzw. Kreditkartenzahlung (über das Online-Buchungssystem), jedenfalls vor Beginn der jeweiligen Yogastunde/Kurs/Workshop. Bei Zahlungen von Kunden aus dem Ausland sind ev. anfallende Überweisungsgebühren ausnahmslos vom Kunden/von der Kundin zu übernehmen.

c.) Gültigkeit und Unterbrechung von Blöcken: Jeder Block beginnt mit Inanspruchnahme der ersten Einheit und endet mit Ablauf der jeweiligen Gültigkeitsdauer. Die Gültigkeitsdauer kann unterbrochen oder verlängert werden wenn ein wesentlicher Grund vorliegt. Als wesentlicher Grund gilt eine gesundheitliche Beeinträchtigung oder ein Auslandsaufenthalt von jeweils mindestens 4 Wochen. Die gesundheitliche Beeinträchtigung ist mit ärztlichem Attest nachzuweisen. Unterbrechung oder Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist nur möglich, wenn diese schriftlich mindestens einen Tag vor Beginn der Unterbrechung bzw. Ablauf der Gültigkeit schriftlich vereinbart wurde. Nach Ablauf der Gültigkeit kann eine Blockkarte ausnahmslos nicht mehr verlängert werden.

d.) Wegzug, Krankheit, Unfall: Für den Fall, dass der Kunde/die Kundin seinen/ihren Wohn- und Arbeitsort nachweislich an einen anderen Ort verlegt als zum Zeitpunkt des Kaufe eines Blocks, wodurch ein Hello! YOGA Partner nicht mehr in angemessener Zeit erreicht werden kann (Fahrzeit von einer Stunde ist angemessen) oder der Kunde/die Kundin an einem gesundheitlichen Gebrechen leidet, wodurch nachweislich (durch ärztliches Attest) die Inanspruchnahme der Leistungen von Hello! Yoga für zumindest ein Jahr nicht möglich sind, ist der Kunde/die Kundin berechtigt, Yoga-Blöcke an Dritte zu übertragen oder zurück zu geben. Dem Kunden/der Kundin wird bei Rückgabe der aliquote Anteil rückerstattet.

e.) Begrenzte Teilnehmerzahl/Stundenplanänderung: Die Räume der Hello! YOGA Partner haben eine begrenzte Teilnehmerkapazität. Ein Platz in einer bestimmten Yogastunde/Kurs/Workshop kann ohne vorab getätigte und bestätigte Anmeldung nicht garantiert werden. Kurzfristige Absagen von Yogastunden aus besonderem Anlass berechtigen den Kunden/die Kundin nicht zu einem Preisnachlass, sofern der Stundenplan von Hello! YOGA im Wesentlichen eingehalten wird und damit dem Kunden/der Kundin die Möglichkeit gegeben wird, auf andere Offene Yogastunden auszuweichen. Gleiches gilt für Änderungen des Stundenplans die im allgemeinen Ermessen von Hello! YOGA erfolgt.

f.) Stornierung von Kursen und Workshops: Kurse und Workshops sind üblicherweise im Voraus per Überweisung oder Online-Payment (über das Online Buchungstool) zu bezahlen.

Stornierungen sind bis 15 Tage vor Kurs-/Workshopbeginn kostenfrei möglich. Bei Stornos bis 8 Tage vor dem Termin müssen 50%, bei noch kurzfristigeren Absagen die volle Teilnahmegebühr einbehalten werden. Es kann jedoch eine Ersatzperson genannt werden. Name, Telefonnummer und E-Mailadresse der Ersatzperson müssen rechtzeitig vor Kurs-/Workshopbeginn an Hello! YOGA bekannt gegeben werden.

Bei Nichterscheinen oder einem vorzeitigem Abbruch einer laufenden Veranstaltung durch den Kunden/die Kundin besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Hello! YOGA behält sich das Recht vor, die Kursleitung, Ort oder Termine von Veranstaltungen (kurzfristig) zu ändern. Alle Kurse und Workshops haben eine Mindestteilnehmerzahl. Sollte ein Kurs oder Workshop aufgrund zu weniger Anmeldungen nicht zustande kommen, oder fällt aus anderen Gründen, die der Veranstalter zu verantworten hat aus, wird die Anmeldegebühr zurück erstattet oder kann als Guthaben für einen zukünftigen Kurs oder Workshop verwendet werden.

Gesonderte Storno-Bedingungen sind ggf. bei den einzelnen Veranstaltungen mit angeführt – ansonsten gelten die hier verlautbarten Bedingungen.

 

  1. HAFTUNG

Die Teilnahme am Angebot von Hello! YOGA erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Hello! YOGA haftet nicht für Unfälle bzw. daraus resultierende körperliche Schäden oder die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen.

Die Kunden werden darauf hingewiesen, dass es in den Räumlichkeiten der Hello! YOGA-Partner keine verschließbaren Spinde gibt. Wertgegenstände und Elektronische Geräte/Mobiltelefone (ausgeschaltet!) können in den Yogaraum mitgenommen werden. Hello! YOGA übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Kleidungsstücke, (Wert)Gegenstände, Schmuck oder Geld. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.

 

  1. GESUNDHEITSZUSTAND DER KUNDEN

Jeder Kunde/jede Kundin erklärt mit der Teilnahme am Angebot von Hello! YOGA, dass er/sie weder an einer ansteckenden Krankheit leidet und dass dem Ausführen von Yogaübungen keine medizinischen Indikationen entgegenstehen. Schwangerschaft, chronische oder akute (psychische/mentale oder physische) Krankheiten sind den Hello! YOGA umgehend mitzuteilen. Die angebotenen Leistungen verstehen sich nicht als Heil- oder Therapieprogramm. Sie ersetzen in keiner Weise eine ärztliche Versorgung oder Verordnung von Medikamenten. Hello! YOGA ist berechtigt, ohne dass dies eine Verpflichtung zur Prüfung oder eine Haftung für die Entscheidung auslösen würde, nach eigener Einschätzung des Gesundheitszustandes die Ausübung von Yogastunden zu verwehren. Die Teilnahme an Yogastunden, Kursen oder Workshops unter Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten ist nicht gestattet.

 

  1. DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Daten von Kunden werden zum Zweck der Vertragserfüllung und eventuell für eigene Werbezwecke genutzt und nicht an Dritte weiter gegeben. Der Kunde/die Kundin ist damit einverstanden, dass seine/ihre Daten im EDV-System von Hello! YOGA für die Dauer von mindestens 7 Jahren nach dem letzten Besuch im Studio gespeichert werden. Alle Angaben werden gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt, die entsprechende Datenschutzerklärung findet sich hier. Bilder und Videos aus Yogastunden, Kursen, Workshops und Yogaurlauben können zur Dokumentation, Veröffentlichung und für Werbezwecke, sowie in sozialen Medien (z.B. Facebook, Instagram …) ohne weitere Zustimmung verwendet werden, sofern es keinen ausdrücklichen Widerspruch seitens der Kunden gibt.

 

  1. GERICHTSTAND/GELTENDES RECHT

Es gilt österreichisches materielles Recht unter Ausschluss jedweder Verweisungsnorm. Gerichtsstand ist Wien.

Stand: August 2018