#hellosougia2018: Rückblick auf den Yogaurlaub in Sougia/Südkreta

In der letzten Septemberwoche 2018 war es endlich wieder so weit: #hellosougia2018, der Yogaurlaub in Sougia/Südkreta fand statt! Mit ein paar Wanderungen zusätzlich zum Yogaprogramm, ein paar Wiederholungstäterinnen aus dem Vorjahr und einem neuen Yogaplatz.

Yogaplatz

Unser neuer Yogaplatz befindet sich ein Stückerl außerhalb von Sougia, so starteten wir mit einem täglichen Morgenspaziergang in unsere Yogastunde. Am Yogaplatz angekommen übten wir gemeinsam Meditation, Pranayama und Asanas – hier lag der Schwerpunkt wieder auf der 1. Ashtanga Yoga Serie und in der Wochenmitte gönnten wir unserem Körper ein bisschen Entspannung mit einer gemütlichen Yin Yoga Einheit.

Nach der Yogastunde ging’s dann zum Frühstücken in die Santa Irene Strandbar und wir stärkten uns bei (griechischem) Kaffee, frisch gepresstem Orangensaft und Omelette, Crepe oder einem der vielen anderen tollen Frühstücksangebote.

Frühstücks-Aussicht

Die Nachmittage standen entweder zur freien Verfügung – zum Baden, faulenzen, Strandcafé sitzen, lesen, spazieren gehen … – und für Montag und Mittwoch hatte ich eine Wanderung am Programm.

Am Montag sind wir von Corinne in ein kleines Bergdorf geführt worden, sie hat uns mit Infos und Geschichten zu Land und Leuten versorgt und bevor wir uns wieder auf den Rückweg nach Sougia gemacht haben, sind wir noch in einem kleinen Kafeneon eingekehrt und wurden von den Wirtsleuten auch gleich mit griechischen Leckerbissen und Raki versorgt.

Am Mittwoch stand die Wanderung nach Lissos am Programm: Lissos ist eine ehemalige Römische Siedlung und man kann heute noch die Ruinen aus der Römerzeit sehen. Durch eine kleine Schlucht ging es über ein Hochplateu wieder hinunter nach Lissos. Eine wunderschöne Wanderung mit traumhaftem Meerblick und anschließender Rückfahrt mit dem Boot.

Medicane Zorbas hat uns dann ab der Wochenmitte mit Wind und kühleren Temperaturen Gesellschaft geleistet. So haben wir auch die restlichen Nachmittage für Spaziergänge rund um Sougia genutzt und die wunderschöne Natur und Pflanzenwelt an der Griechischen Küste genossen.

Ich hätte nicht gedacht, dass die Natur hier auch im Herbst noch so farbenfroh und abwechslungsreich ist
>Teilnehmerin<

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Danke, liebe Kathi! Die Yogastunden in der Früh haben soo gut getan! Und die Wanderungen waren einfach ein Traum! Sougia ist so ein besonderer Platz – ich glaub ich komm nächstes Jahr wieder mit!
>Teilnehmerin<

 

Ich freu mich sehr, dass sich auch heuer wieder einige Teilnehmerinnen gefunden haben, die mich nach Sougia begleitet haben. Die täglich mit mir Yoga geübt haben, mich auf die Wanderungen begleitet haben, gemeinsam köstliches Griechisches Essen gegessen haben und sich auf das Erlebnis Sougia eingelassen haben.

#hellosougia2019 ist bereits in Planung – Details gibt es spätestens Anfang 2019 für die Jahresurlaubsplanung – wenn Du auf dem Laufenden bleiben willst, dann melde Dich für meinen Newsletter an.

Related Posts

Leave a Reply

Required fields are marked*

*